• News

Wir wünschen viel Glück im neuen Jahr

13.12.2017    

Der Kaminfeger gilt seit langer Zeit gerade zum Jahreswechsel als Glückssymbol. In diesem Sinne ist es allerdings purer Zufall, dass in unserer letzten Zeitungsausgabe im 2017 sich das Schwerpunktthema mit dem Kaminfegerberuf und seinen wichtigen Dienstleistungen befasst.

Denn ab 1. Januar 2018 gilt im Kanton Basel-Landschaft ein neues Gesetz, das die bisherige Kaminfegeordnung ablöst (Beiträge auf dieser Seite). Für uns Wohneigentümer heisst das, dass wir in Zukunft selber für Unterhalt, Reinigung und Kontrolle unserer Feuerungsanlagen verantwortlich sind. Es bedeutet aber auch, dass wir frei entscheiden können, welchen Kaminfeger-Fachmann und welche weiteren Fachpersonen wir mit den nach wie vor gesetzlich vorgeschriebenen Aufgaben – zusammengefasst als «sicherheitstechnische Prüfung» bezeichnet – beauftragen wollen.

Im Hinblick auf diesen Paradigmen-Wechsel haben wir in den letzten Wochen mit dem Kaminfegermeister-Verband Baselland Gespräche geführt mit dem Ziel, für unsere Mitglieder, ja für alle Baselbieter Wohneigentümer, sicherzustellen, dass der Kaminfeger-Service für sie auch in Zukunft ohne Unterbruch mit dem gewohnten Dienstleistungspaket sichergestellt bleibt und dass sich dabei die Kosten in etwa im bisherigen Rahmen bewegen. Dies wurde uns bei den Gesprächen zugesichert. Auf Wunsch können die Baselbieter Wohneigentümer weiterhin auf die fristgerechte, quasi «automatische» Erledigung der Servicearbeiten zählen – ob von der bisherigen oder von einer anderen Fachfirma. Unter diesem Lichte betrachtet, erachte ich dies auch als eine Art «Glück» von den Baselbieter Kaminfegern.

Sehr geehrte Mitglieder des HEV Baselland; wir vom Kantonalvorstand wünschen Ihnen für die kommende Weihnachtszeit fröhliche, aber auch ruhige und besinnliche Tage im Kreise Ihrer Angehörigen. Und für den bevorstehenden Wechsel ins neue Jahr 2018 wünschen wir nicht nur viel Erfolg, beste Gesundheit und Zufriedenheit, sondern ebenfalls – im Sinne des Kaminfeger-Symbols – das immer auch notwendige Quäntchen Glück.

Präsident
Markus Meier
Landrat, Ormalingen